KARA BENSON

begleitete ihren Mann, der für eine NGO arbeitet, nach Asien und Afrika. Von 1989 bis 1995 war sie in Uganda. Mitte der 90er Jahre emigrierte sie mit ihrer Familie von Deutschland nach Australien. Dort fand sie ihre zweite Heimat.

Weitere Auslandseinsätze führten sie von dort nach Kabul, Afghanistan, wo sie als Übersetzerin arbeitete, dann nach Harare, Simbabwe (2003 bis 2006) - in dieser Zeit entstanden Letters from Zimbabwe (2006) und Briefe aus Simbabwe (2006) -, und anschließend nach Namibia (2011 bis Juli 2017). Von ihrem Stützpunkt Windhoek bereiste Kara Namibia intensiv und wurde leidenschaftliche Distanzreiterin. Ihre Erlebnisse über diese beeindruckend schöne Zeit wurden im Frühjahr 2018 unter dem Titel Namibia. Über das weite Land veröffentlicht.

In 2020 erscheint ihre neue Erzählung Zwischen grünem Tee und Weizenbier. Eindrücke aus Afghanistan.

www.facebook.com/HabariKara/

Foto: (c) Clemens Brüggemann

operated by wix.com; design & content © 2018 kalliope paperbacks

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon